Weltweites Weihnachten

Weihnachten in Bulgarien

In Bulgarien wir an Heiligabend, dem 24.12. vegetarisch gegessen. Auf dem Tisch wird eine ungerade Zahl von Gerichten aufgetragen: zum Beispiel mit Bohnen gefüllte Paprika, Kohlroulladen mit Reis, mit Kürbis gefüllte Teigblätter, eingelegtes Gemüse, Obst, Nüsse und Wein. Das Menü bildet den Abschluss der 40-tägigen orthodoxen Fastenzeit.
Die Gastgeber lassen nach dem Essen den Tisch bis zum Morgen so gedeckt. Diese Geste gilt den Geistern der verstorbenen Vorfahren, die nach orthodoxem Glauben noch vor dem Weihnachtsmorgen am 25.12. zu Besuch kommen.

Das Besondere an Weihnachten ist auch ein runder Brotlaib, in dem eine Münze verborgen ist.
Wer die in dem Weihnachtsbrot verstecke Münze erhält, wird im nächsten Jahr immer gesund sein und eine glückliche Zukunft haben. Das Brot wird von dem ältesten Familienmitglied aufgeteilt und das erste Stück bleibt für das Haus.

Wie in Deutschland werden die Städte weihnachtlich beleuchtet. Es gibt zahlreiche Weihnachtsmärkte, die viele Menschen locken und für eine typisch bulgarische Weihnachtsstimmung sorgen.

Gabi

Weihnachten in Mexiko

Mexiko ist ein Land mit 115 Millionen Einwohnern, darunter 32 Millionen Kindern.

Am 24.12. bekommen die Kinder allerdings keine Geschenke, sondern bei den Mexikanern ist Heiligabend ein Fest, an dem die ganze Familie zusammenkommt und gemeinsam isst. Die Geschenke bekommen sie erst am 6.Januar, weil an diesem Tag auch das Jesuskind von den Heiligen Drei Königen beschenkt wurde.

Die Mexikaner haben auch eine wilde Vorweihnachtszeit. Die Kinder spielen ein Spiel namens Posada. Wenn man den Namen ins Deutsche übersetzt, bedeutet das so viel wie Herberge. In dem Spiel ziehen Kinder von Haus zu Haus, singen Lieder und wenn sie herein gelassen werden, dann dürften sie eine Pinata zerschlagen. Pinatas sind bunt gestaltete Figuren aus Pappmache, die mit Süßigkeiten oder Früchten gefüllt sind.

Ben

Weihnachten in Tansania

In Tansania werden die Weihnachtsbäume mit Lichterketten und Watte geschmückt. Sehr wichtig ist in dem Land, dass man an Weihnachten neue Kleider trägt. Das sind die einzigen Geschenke, die man sich zu dem Fest macht. Auch in Tansania ist Weihnachten ein Familienfest, man besucht alle Verwandten. Der Hauptfeiertag ist der 25. Dezember, da ist die Kirche rappelvoll und alle sind super schick angezogen. In Tansania, das in Afrika liegt, ist es zu der Zeit Hochsommer, es hat etwa 30 Grad.

Weitere Infos zum Land Tansania:

Es liegt in Ostafrika und ist zweieinhalb mal so groß wie Deutschland. Die Hauptstadt heißt Dodoma. Es leben 45 Millionen Menschen in Tansania und es herrscht heißes und feuchtes Klima.

Theresa

 

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.